bild-fakten-plastik

Fakten über Plastik

Plastik ist der umgangssprachliche Begriff für Kunststoff und steht für ein Material, das in der Natur so nicht vorkommt und chemisch hergestellt wird. Ausgangsstoff für die Herstellung von Kunststoff ist Erdöl.

Plastik gibt es in unzähligen Varianten für viele Einsatzzwecke, es unterscheidet sich vor allem in den technischen Eigenschaften (z. B. Härte, Festigkeit und Temperaturbeständigkeit), die durch die Herstellung beeinflusst werden. Plastik umgibt uns heute fast überall. Bereits im Kleinkindalter begegnet es uns als Quietscheente, Babyschnuller oder Badeschlappen. Aber selbst in Fahrrädern, Autos oder auch in vielen alltäglichen Gegenständen der Wohnung und in allen Bereichen des täglichen Lebens umgibt uns heute Kunststoff und verdrängt damit herkömmliche Materialien wie Glas, Holz, Metall, Keramik und Baumwolle. Bereits ein Blick in den Kühlschrank zeigt viele Verpackungen, die aus Plastik bestehen.

Und Plastik hat den herkömmlichen Materialien gegenüber viele Vorteile, die auch in Zukunft eine noch weitere Verbreitung von Plastik begünstigen werden. Plastik ist leicht und kann einfach geformt werden. So ist Plastik bereits bei relativ geringen Temperaturen von unter 300 Grad Celsius verarbeitungsfähig, bei Metall liegen diese bei mehr als 600 Grad (Aluminium) bzw. 1.500 Grad (Eisen). Hierdurch können dem Plastik bereits im Formungsprozess Farben hinzugefügt werden, was den gesamten Fertigungsprozess deutlich vereinfacht.

Biologisch abbaubar?

Ein Großteil des Plastiks ist nicht biologisch abbaubar, d. h. selbst Plastiktüten zerfallen erst in 20 bis 1.000 Jahren. Auf der anderen Seite gibt es einen biologisch abbaubaren Kunststoff, den sogenannten Bio-Kunststoff. Dieser wird auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen erzeugt und verrottet durch die Zersetzung von Mikroorganismen vollständig.

Plastik hat auch Vorteile

Auch wenn Plastik häufig negativ belastet wird, gibt es Anforderungen, die durch Kunststoff einfach besser erfüllt werden können als durch herkömmliche Werkstoffe. Und das noch zu einem deutlich geringeren Preis und häufig sogar umweltverträglicher. Denn wenn z. B. Fahrzeuge durch ein leichteres Gewicht weniger Treibstoff verbrauchen, ist die Gesamtbilanz bereit nach kurzer Nutzungsdauer positiv.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>